Die nächste Revolution ist die eines neuen Lebenstiles!!!!

faustWas man als politisch denkender Mensch ablehnt, ist offenkundig dann doch akzeptabel, wenn man als Verbraucher handelt. So gibt es viele unter uns, die gegen schlechte Arbeitsbedingungen bei Discountern wettern, um kurz darauf die gute Qualität des ach so billigen Weins bei Aldi & Co. zu loben. Wir empören uns vor dem Fernseher über die skandalöse Kinderarbeit in der Textilindustrie und haben alles am Tag darauf wieder vergessen, wenn wir neue Klamotten kaufen.

Wir sehen uns gerne als Opfer einer falschen Politik und übermächtiger Konzerne. Wir sind jedoch mitverantwortlich. Verantwortlich, weil wir falsche Politik zulassen und Konzerne nicht in ihre Schranken verweisen – nicht zuletzt weil wir den immer neuen Verlockungen des Konsums erliegen. Wir sind auch Täter – ist das auch tatsächlich jedem auch klar??

Es wird Zeit zu begreifen, wie politisch der Konsum ist, wie stark wir alle mit diesem Wirtschaftssystem, das noch so wenig nachhaltig ist, weil es dem irrationalen Wachstumsglauben folgt, und ganz persönlich, und ganz privat sind wir mit ihm verbandelt . Und wie groß sind unsere Möglichkeiten, das System zu ändern?

Mit einer Revolution des Lebensstils- nicht anders ist das möglich!!!

Utopien haben in diesen Zeiten, keine Konjunktur. Es gibt sie aber, den Blick in eine mögliche und attraktive Zukunft, in der wir als vorrangig soziale statt konsumierende Wesen „gut leben statt viel haben“
Sind wir reif für diesen Denkanstoss?
Die Zeit wird aber kommen müssen um diesen Denkanstoss breiter zur Kenntnis zu nehmen.

Verändern wir also auch uns, damit sich Politik und Wirtschaft ändern. Grundlegend!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s